New PDF release: Allgemeine Grundlegung und Psychologie des Kunstgeniessens

By Richard Müller-Freienfels

ISBN-10: 3663198758

ISBN-13: 9783663198758

ISBN-10: 3663202143

ISBN-13: 9783663202141

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Grundlegung und Psychologie des Kunstgeniessens PDF

Similar german_14 books

New PDF release: Nichtmedikamentöse Schmerztherapie: Komplementäre Methoden

Schmerz stellt ein Bio-Psycho-Soziales procedure dar. Im Sinne einer ganzheitlichen Therapie wird auch von einer interdisziplinären Schmerztherapie gesprochen. Vor allem Patienten mit chronischen Schmerzen möchten neben der klassischen Schulmedizin auch zunehmend über substitute Methoden informiert werden.

Prof. Dr. Horst W. Hamacher, Prof. Dr. Kathrin Klamroth's Lineare Optimierung und Netzwerkoptimierung: Zweisprachige PDF

Ziel des Buches ist es, in die Lineare Optimierung einzuführen und einige der klassischen polynomial lösbaren Netzwerkprobleme vorzustellen. Grundkenntnisse in der Linearen Optimierung und in der Netzwerkoptimierung sind für Studierende und Absolventen im Fach Mathematik und angrenzender Fachgebiete unabdinglich.

Download e-book for kindle: Maschinenelemente Aufgaben und Lösungen: Festigkeit, by Stefan Vöth

In diesem Lehrbuch finden sich Aufgaben zur Berechnung von Maschinenelementen, für die jeweils ein möglicher Lösungsweg ausführlich angegeben wird. Aufgabenstellung, Lösung und Lösungshinweise werden integriert und vollständig mit wichtigen Erläuterungen dargestellt. Systematisch und produktorientiert behandeln die Aufgaben Baugruppen, in denen auch verschiedene miteinander zusammenwirkende Maschinenelemente behandelt werden.

Read e-book online Bedingtes Kapital und Anreizwirkungen bei Banken: Eine PDF

Banken agieren im Spannungsfeld zwischen Kreditversorgung der Wirtschaft und erhöhter eigener Konkursgefahr. Dies gilt besonders, wenn in einer Krise die Möglichkeiten zur Eigenkapitalbeschaffung limitiert sind. Hier setzt bedingtes Kapital als eine Wandelanleihe für Banken an, die bei Kapitalbedarf automatisch in zusätzliches Eigenkapital gewandelt wird.

Additional resources for Allgemeine Grundlegung und Psychologie des Kunstgeniessens

Example text

Psych. IJI. Zur soziologischen Methode. Grosse: Kunstwissensch. Studien. 1900. Guyau: L'Art au point de vue sociologique. 1888. Lalo: Programm einer soziol. Ästhetik. Kongr. f. Ästhetik. Spencer: Principles of sociology. 2 Bde. 'Imitation. 1884. 1913. 8. DIE PSYCHOLOGIE DER KUNST UND DAS "NAIVE'' KUNSTGENIESSEN. e Auffindung absoluter Werte an der Schwelle abgewiesen Die Psychologie der Kunst und das "naive" K uu~tgenießcn 47 :hab,en, die Frage auf, was dann eine Beschiiftigung mit ü:;thetirschen Fragen überhaupt für einen Zw()Ck hat.

Und gerade die psychologische Analyse der Kunst zeigt deutlich, daß es absolute Werte nirgends gegeben hat, und daß man sie auch nicht dadurch schaffen kann, daß man auf Grund metaphysischer Spe-· kulationen etwa den klassischen Stil als den einzig richtigen zu erweisen sucht, oder aus allen Stilen der Welt gewisse dürftige, abstrakte, skeletthafte Allgemeinheiten herausdestilliert, die angeblich den Kern aller so unendlich verschiedenen Stil-· arten ausmachen. Was man an derartigen Normen errechnet~ hat, die vermeintlich in der griechischen wie der chinesischen, in der ägyptischen wie in der Rokokokunst, in der Gotik wie· im Barock stecken sollen, sind - bei Licht besehen - Banalitäten, die über das Wesen dieser Kunstarten gar nichts aussagen.

Dieser Unterschied wird verwischt, wenn ma:n von "psychologischer Ästhetik" spricht, wie dru> viele der neueren Ästhetiker tun, die mit Lipps zuweilen soga;r die Ästhetik für einen Z\veig der Psychologie erklären. für etwas Nichtpsychologisches geprägt war? Ein Wortstreit? 3 a und nein! Denn man soll keine Firmenschilder :führen, die verwirren können. Wenn ich sage : "Psychologie /der Kunst", so wird damit klar zum Ausdruck gebracht, daß ich alle mit der Kunst zusammenhängenden Tatsachen nur soweit behandle, als sie psychologischer Erkenntnis zugänglich sind, und daß ich sie eben nach psychologischer Methode untersuche.

Download PDF sample

Allgemeine Grundlegung und Psychologie des Kunstgeniessens by Richard Müller-Freienfels


by Kevin
4.0

Rated 4.09 of 5 – based on 5 votes